Liebe Freunde der Herrenhauskonzerte in Bannacker,

 

als mein Mann, unser Sohn und ich die Herrenhauskonzerte ins Leben riefen, wollten wir unsere Räumlichkeiten nützen, um jungen Musikern am Anfang ihrer künstlerischen Laufbahn eine Möglichkeit zu geben vor Publikum aufzutreten. Im Laufe von nun mehr als 10 Jahren haben wir viele wunderbare Konzerte von Solisten  vieler Instrumente, von Kammermusikensembles , zum Teil auch mnit Rezitatoren, gehört. Wir konnten aber auch bekannte Interpreten, einige von Weltruf, in Bannacker begrüßen. All' dies' hat dazu geführt, daß der Kreis der Zuhörer und Bannacker Freunde immer größer geworden ist.

 

Wegen der Corona Pandemie sind eine Reihe bereits terminierter Konzerte ausgefallen, weitere geplante hängen in der Luft. Allen Musikern, die ja überwiegend freischaffende Künstler sind, ist von einem Moment zm anderen ein Großteil ihrer Einkünfte weggebrochen, einigen jungen am Anfang ihrer Karriere und Musikstudenten nahezu sämtliche.

 

Ein kleiner Kreis von Bannacker Freunden hat sich deshalb zusammengetan, um besonders betroffenen Musikern zu helfen. Wir wollen Anlaufstelle für sie sein, sie beraten und ihnen finanziell zur Seite stehen. Wir stellen uns z.B. vor, dass wir  15-30 minütige Videos in Auftrag geben (die wir dann auch weiteren Spendern zur Verfügung stellen würden). Neben eigenen Mitteln richten wir die herzliche Bitte an Sie, mit einem Betrag mitzuhelfen, die Sorgen der Musiker, die uns so viel Freude bereitet haben – und wieder bereiten werden – zu  verringern. Wir Alle haben in den letzten Wochen und Monaten zwangsweise mangels Gelegenheit einiges Geld nicht für die Kultur ausgeben können, das jetzt den Kulturschaffenden helfen könnte...

 

Ich danke Ihnen für Ihre Mithilfe und wünsche Ihnen eine gute Zeit bis zum nächsten Herrenhauskonzert und – bleiben Sie gesund.

 

Herzlichst,

Ihre

 

       Christa und Bernward Boecker